Menu

airbag craftworks

Mitten im beschaulichen Kleestadt, am Tor zum Odenwald, sitzt airbag craftworks, ein Label für Taschen und Mode, das seit seiner Gründung 1996 von sich reden macht. Firmengründer und Kreativdirektor Paul David Rollmann hat mit der Tasche »Offenbach« von 2005 eine Hommage an die Lederstadt und ihre Musik- und Kreativszene entworfen.

 

Wenn man so will, ist airbag craftworks ein Familienunternehmen. Auf dem Gelände der ehemaligen Dorfschule entstand in den siebziger Jahren eine Produktionshalle: Rollmanns Vater ließ dort für einen großen Bekleidungshersteller Anzüge nähen und zuschneiden. Irgendwann standen die Räume jedoch leer. 1995 fertigte Paul David Rollmann für seinen eigenen Bedarf als DJ eine Plattentasche – aus einer vorgefundenen Luftmatratze. Das Recycling ungewöhnlicher Materialen habe ihn interessiert, erzählt Rollmann. Schnell gab es Nachfrage nach der Tasche, einen regelrechten Hype. Airbag craftworks war geboren. Noch heute werden die airbag-Produkte in Kleestadt entworfen und produziert.


Unterdessen baute der Firmengründer immer mehr Kontakte nach Offenbach auf. Die innovative elektronische Musik, die von dort kam, sei für ihn auch heute noch ein wichtiger Einfluss. Mit »Workshop« hat Rollmann ein eigenes Musiklabel. Durch die Nähe zur HfG lernte er zudem viele Kreative kennen. So sei es nur logisch gewesen, die aus Baumwolle und Leder gefertigte Tasche, die 2005 auf der Markt kam, »Offenbach« zu nennen. »Mir hat es Spaß gemacht, airbag einen neuen Look zu geben«, so Rollmann.

 

Inzwischen umfasst das airbag-Portfolio mit A2 auch eine exklusive Kollektion, eine »Plattform«, wie Paul David Rollmann betont. Die A2-Kollektion wird weltweit in ausgesuchten Stores, u.a. auch in Japan und den USA, verkauft. Sie erlaubt experimentelle Kollaborationen, wie zum Beispiel mit dem Frankfurter Künstler Michael Riedel oder mit dem Londoner Musiklabel »Warp Records«. Erst im Februar wurde die von Riedel mitentworfene Kollektion im Pariser Palais de Tokyo präsentiert. Die jüngste A2-Kollektion entstand in Zusammenarbeit mit dem Clean Ocean Project. Sie ist zugleich von einem Musikfestival inspiriert, das Rollmann auf der Vulkaninsel Fuerteventura organisiert. Es soll 2016 stattfinden und markiert das zwanzigjährige Jubiläum von airbag craftworks.

 

Airbag Craftworks
Schlierbacher Straße 14
64823 Kleeestadt 
Webseite

 

Text: Eugen El
Foto: Jessica Schäfer

Nächste