Hendrik Vormann

Hendrik Vormann

In einem Kellerraum der Hochschule für Gestaltung betreibt der Produktgestalter Hendrik Vormann seine Werkstatt. Hier entstehen seine exklusiven Taschen, Rucksäcke und Accessoires, hier können Studierende unter Vormanns Anleitung den Umgang mit Leder und Textil üben. Nicht zuletzt dank der Hochschule und ihrer Professoren sieht er Offenbach als Lederstandort auf einem guten Weg: „Es tut sich was“. 

Auf einer Stange aufgereiht sieht man sogleich einige Ergebnisse von Vormanns Leidenschaft: seit etwa zweieinhalb Jahren entwirft und produziert er Taschen, Rucksäcke und Accessoires wie Portemonnaies und Schlüsselbänder, zumeist aus Leder, aber auch aus Stoff. Vertrieben werden die im oberen Preissegment angesiedelten Produkte über seine Website hendrikvormann.com. Hergestellt wird ausschließlich von Hand und in Deutschland. Es fängt mit einigen Skizzen an. Schnell wechselt Vormann zur Arbeit an den im Nebenraum aufgestellten Nähmaschinen, zunächst mit Papier und Pappe, zuweilen auch mit günstigen Stoffstücken aus Offenbacher Textilläden. Im nächsten Schritt werden die Schnitte am Rechner in 3D-Software umgesetzt, danach kann produziert werden. 

Seine Produkte produziert Vormann on demand, weswegen in der Werkstatt diesmal nur Prototypen zu sehen sind. Vorzuproduzieren lohnt sich für ihn nicht: immer wieder entdeckt er neue, bessere Materialien oder Lösungen für die Produkte. In Kürze wird die Kollektion um ein weißes Herrenhemd sowie eine Unisex-Hose erweitert. 

Die Arbeit mit Leder ist für Hendrik Vormann eine Passion, ein wichtiger Freiraum und zugleich eine Art gestalterische Visitenkarte. Ziele hat er: So möchte Vormann Räume in Offenbach für eine eigene „Gestaltungsmanufaktur“ finden. Ideal wäre es dabei, Laden- und Produktionsfläche in einem zu haben, erzählt er. Er wisse aber, dass das besonders in Offenbach, wo Laufkundschaft für seine hochwertigen Produkte fehlt, schwer sei. Dennoch sieht er Potenzial in der Stadt, die erfolgreiche junge Designbüros wie das Studio Sebastian Herkner beherbergt. Auch sei die Stimmung hier gut: „Offenbach ist eigentlich eine aufregende Stadt, die alle Möglichkeiten bietet.“